IMR Online

Deutsche Bauindustrie zur Entsorgung mineralischer Bauabfälle

Regionale Entsorgungssituation weiterhin angespannt

(10.08.2018) Die regionale Entsorgungssituation bei mineralischen Bauabfällen bleibt aus Sicht der Deutschen Bauindustrie angespannt. "Es kann nicht sein, dass unsere Unternehmen teils über 100 Kilometer fahren müssen, um eine geeignete Deponie zu finden", erklärte Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Haupt-verbandes der Deutschen Bauindustrie, heute in Berlin. Die Ermittlung des Deponiebedarfes in den Bundesländern sei ein erster wichtiger Schritt, um hier Abhilfe zu schaffen, aber jetzt müsse gehandelt werden.

Weiterführende Infos auf imr/ivr-online (öffnet in neuem Fenster)